Der Homeless World Cup - die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft

Matchszene HWC Chile

Goal Netzwerktreffen in Graz

Da Vernetzung immer noch am besten von Angesicht zu Angesicht gelingt, ist es auch für unsere Initiative Goal wichtig, Netzwerktreffen anzubieten. Im persönlichen Gespräch unter den teilnehmenden Projekten kann man nach Synergieeffekten suchen, neue Ideen entwickeln, Erfahrungen austauschen - kurz: an der Weiterentwicklung des sozialen (Straßen-)Fußballs in Österreich arbeiten.

Es freut uns daher, dass Projektpartner aus Wien, Niederösterreich und Kärnten den Weg nach Graz gefunden haben und sehr aktiv beim heurigen Netzwerktreffen dabei gewesen sind. Neben einem Überblick über die Entwicklung der heute beim Homeless World Cup Österreich und der Initiative Goal bestehenden Projektstrukturen brachte vor allem die Diskussion, wie Spieler nach der Rückkehr vom Homeless World Cup weiter begleitet werden, wertvolle Impulse. Ein großes Thema war auch unser neuer Schwerpunkt Frauen, den Trainerin Maria Santos mitpräsentierte.

Besonders freut uns das Interesse der Netzwerkpartner an einer Weiterentwicklung und Intensivierung einer gemeinsamen Turnierserie. Wir hoffen, dazu schon bald Details bekanntgeben zu können.

Den Abschluss nach dem internen Treffen nur für Goal-Netzwerkpartner bildete schließlich ein öffentlich zugänglicher Vortrag von Dr. Dietmar Wallner von der Fachhochschule Joanneum. Er stellte das neue Projekt "Gesundheitsfußball" näher vor, in dem eines der wesentlichen Ziele des Homeless World Cups, nämlich über den Teamsport Fußball die Gesundheit unserer SpielerInnen zu fördern, im Mittelpunkt steht.

Die Präsentationen zum Goal Netzwerktreffen sowie zum Vortrag von Dr. Wallner können sie in den Buttons auf der linken Seite downloaden.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern spin - european sport inclusion network und der FH Joanneum - Sport Science Laboratory:

www.sportinclusion.net

fh-joanneum.at/en/labor/sport-science-laboratory/