Der Homeless World Cup - die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft

Matchszene HWC Chile

Menschenrechtspreis der Stadt Graz

Große Auszeichnung für unser Projekt, den Gründer Harald Schmied und Teamchef Gilbert Prilasnig!


In einer feierlichen Zeremonie im Grazer Rathaus wurde der Grazer Menschenrechtspreis vergeben! Unter den 17 Einreichungen wählte die Jury 3 PreisträgerInnen aus: den Steirischen Blinden- und Sehbehindertenverband, die türkische Exilschriftstellerin und ehemalige Grazer Stadtschreiberin Asli Erdogan und unser Projekt!

2003 im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt nach einer Idee von Harald Schmied und Mel Young gestartet, nahm der Homeless World Cup von der steirischen Metropole aus seinen Lauf rund um die Welt auf. Schmied organisierte aber nicht nur die Turnierpremiere, sondern war lange Zeit als Leiter der Motor des Aufbaus des nationalen Projekts Homeless World Cup Österreich und auch beteiligt an der Dachorganisation Homeless World Cup, die von Edinburgh aus die Geschicke des sozialen Straßenfußballs leitet.

Fast ebenso von Beginn weg dabei ist unser Teamchef Gilbert Prilasnig, der seit 2004 ehrenamtlich mit großem Engagement das Österreichische Homeless World Cup-Team betreut.

Harald Schmied mit Bürgermeister Nagl und Gilbert Prilasnig (v. l. n. r.)

So waren es auch Harald Schmied und Gilbert Prilasnig, die als tragende Säulen unseres gesamten Projekts den Preis aus den Händen von Bürgermeister Siegfried Nagl entgegennehmen durften und namentlich mitausgezeichnet wurden. 

Die vom Schülerinnenchor des Musikgymnasiums Dreihackengasse sehr stimmungsvoll umrahmte Feier ging mit einem geselligen Teil beim Buffet zu Ende. Besonders gefreut hat uns auch, dass nicht nur Rolf Spiegel als zuständiges Mitglied der Caritas Geschäftsleitung und der langjährige Caritas-Präsident Franz Küberl vor Ort waren, sondern uns auch die beiden Hauptsponsoren Dr. Manfred Gaulhofer und Philipp Bodzenta (Coca-Cola) zur Verleihung begleiteten.

Den Bericht der Stadt Graz zur Preisverleihung finden sie hier.

Im Button in der linken Spalte finden sie die Presseaussendung der Caritas Steiermark zum Download.

Mehr Bilder von der Preisverleihung finden sie auf unserer Facebookseite.

Menschenrechtspreis 2017: Landtagspräsidentin Bettina Vollath, Johann Kohlbacher, Harald Schmied, Gilbert Prilasnig, BGM Siegfried Nagl, Emel Heinreich (in Vertretung von Asli Erdoğan ) und Stadträtin Elke Kahr (v. l.).