Der Homeless World Cup - die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft

Matchszene HWC Chile

Tag 5: Gute Leistungen und gute Stimmung bei unseren Teams in Cardiff

01.08.19 / 09:49

Österreichs Frauen konnten sich bei einem neuerlichen Match gegen die Vorjahresfinalistinnen aus Chile steigern. Die Herren sind nach ihrem  Erfolg gegen die USA auf dem Weg unter die Top 8 und im Stimmungshoch. „Ich habe noch gar nicht realisiert, was hier abgeht! So arg – die Matches, das ganze Rundherum mit Teams aus der ganzen Welt, die coole Stimmung!“, so Spieler Roman Bischof.

Verfolgen Sie alle Spiele im Livestream auf www.facebook.com/homelessworldcupaustria

Bilder des Turniers (© Caritas) finden Sie zum Download auf https://wolke.caritas-steiermark.at/index.php/s/cGQdkAxiMPMA4pe

Wie weit geht es noch nach oben?

Der Erfolgsrun des österreichischen Homeless World Cup Herrenteams geht weiter: Am zweiten Tag der Zwischenrunde hieß der Gegner USA und das österreichische Team ging rasch mit 3:0 in Führung, ehe die Amerikaner knapp vor der Pause noch auf 1:3 verkürzen konnten. War in den letzten Tagen oftmals ein leichter Rückfall in Hälfte 2 zu bemerken, drehte das Team rund um Kapitän Beis Ljajic nach Seitenwechsel diesmal erst richtig auf und erzielte Tor um Tor. Bis auf den heute verletzungsbedingt geschonten Herbert Varga trafen dabei alle Feldspieler. Erst beim Stand von 9:1 gelang den Amerikanern mit einem weiteren Treffer noch Ergebniskosmetik zum 9:2 Endstand.

Platz 2 für Österreichs Herren

Mit diesem Erfolg hat sich das rot-weiß-rote Team nach drei von fünf Spielen und fünf Punkten schon auf Platz 2 der Tabelle geschoben – eine Platzierung, die den Aufstieg unter die besten acht Teams, und somit den Einzug in die KO-Runde um den Homeless World Cup bedeuten würde! Heute, Donnerstag, warten in den abschließenden Spielen der Zwischenrunde die Schweiz (4. Platz, 4 Punkte) und Italien (5. Platz, 2 Punkte).

„Ich will gar nicht mehr abreisen!“

Aber nicht nur durch diese Erfolge ist die Stimmung im Team großartig. „Ich habe noch gar nicht realisiert, was hier abgeht! So arg – die Matches, das ganze Rundherum mit Teams aus der ganzen Welt, die coole Stimmung! Und ich selbst war in meinem Leben auch noch nie so weit weg – die Anreise war mein erster Flug. Und vorher habe ich mir noch gedacht, so lange Zeit immer zusammen, immer in der Gruppe, das wird schwierig, wir werden uns nerven. Aber es klappt so super – ich will gar nicht mehr abreisen!“ berichtet Roman Bischof über das Erlebnis Homeless World Cup aus seiner Sicht. Der Kärntner macht derzeit eine Suchttherapie beim Grünen Kreis in Niederösterreich und ist einer von acht Spielern aus Wien, der Steiermark und eben Kärnten, die von Teamchef Gilbert Prilasnig nach sportlichen und ganz besonders auch sozialen Kriterien ausgewählt wurden, um heuer in Cardiff Österreich zu vertreten.

Steigerung bei den Frauen

Bereits  im letzten Vorrundenspiel am Dienstag wurden dem österreichischen Frauenteam beim 0:13 gegen Vorjahresfinalsit Chile klar seine Grenzen aufgezeigt und unglücklicherweise hieß dann auch der Auftaktgegner in der Zwischenrunde um die Plätze 1 bis 8 ausgerechnet wieder Chile.

Doch das Team wurde von Anna Schweighofer und Trainerin Mansura Elsanova nach den beiden hohen Niederlagen gegen Mexiko (0:12) und eben Chile wieder moralisch aufgerichtet und ging voller Elan in die „Revanche“. Die Chileninnen schienen von der starken Gegenwehr überrascht und so stand es in der ersten Spielhälfte lange 0:0, bevor zwei Treffer der Südamerikanerinnen dann doch für eine 2:0 Pausenführung sorgten. Nach der Untgerbrechung konnte Chile noch etwas zulegen, während bei unserem Team die kräfteraubende Abwehrschlacht Wirkung zeigte. So fielen drei weitere Tore, ehe Bianka Deak mit einem Penalty die Chance auf den ersten Treffer gegen Chile knapp verpasste. Ein weiterer Treffer der Chileninnen sorgte für den Endstand von 6:0.

In den weiteren Spielen der Zwischenrunde geht es heute, Donnerstag, gegen Rumänien und Ungarn.

Fotos

Bilder des Turniers (© Caritas) finden Sie zum Download auf https://wolke.caritas-steiermark.at/index.php/s/cGQdkAxiMPMA4pe

Livestream und News auf Facebook

Alle Matches im Livestream und Neuigkeiten aus Cardiff finden Sie auf der Facebookseite „Homeless World Cup Austria“: www.facebook.com/homelessworldcupaustria

  • Zaker Yosufi vom FC Jawanan aus der Steiermark.

    Zaker Yosufi vom FC Jawanan aus der Steiermark.

  • Roman Bischof (vorne) und Hussein Kamimi beim Shakehands gegen die USA.

    Roman Bischof (vorne) und Hussein Kamimi beim Shakehands gegen die USA.

  • Mohsen Zahedi (links) und Hussain Kamimi beim Erfolg gegen die USA.

    Mohsen Zahedi (links) und Hussain Kamimi beim Erfolg gegen die USA.

  • Sofia Wais im ersten Zwischenrundenmatch gegen Chile.

    Sofia Wais im ersten Zwischenrundenmatch gegen Chile.

  • Die österreichische Ersatzbank um Assistenztrainerin Mansura Elsanova fiebert mit.

    Die österreichische Ersatzbank um Assistenztrainerin Mansura Elsanova fiebert mit.