Der Homeless World Cup - die soziale Straßenfußball-Weltmeisterschaft

Matchszene HWC Chile

Homeless World Cup 2018: Perfekter Auftakt in die Zwischenrunde für Österreich

16.11.18 / 08:45

Die Gruppenführung nach Siegen gegen Irland und Finnland am Donnerstag, dem dritten Spieltag des Homeless World Cup in Mexico City, wurde für das HWC Nationalteam durch eine Einladung in die Residenz des österreichischen Botschafters Franz-Josef Kuglitsch gekrönt.

Nach schlechtem Wetter am Mittwoch hat die Sonne in Mexico City am Donnerstag wieder gestrahlt – gemeinsam mit den Gesichtern der österreichischen Spieler. Der Auftakt in die Zwischenrunde war das Spiel gegen Irland. Die Inselkicker hatten sich mit einer starken Leistung in der Vorrunde und dem Gruppensieg in Gruppe D in die Favoritenrolle gedrängt, doch die rot-weiß-rote Mannschaft zeigte von Anfang an, dass sie diese Herausforderung gerne annimmt und stemmte sich mit aller Kraft gegen den starken Gegner. Es entwickelte sich ein von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Match, in dem Niamat Mohamadi die Führung für Österreich erzielte. Hussain Azizi konnte nachlegen und Österreich war auf dem besten Weg, mit 2:0 in die Pause zu gehen, eher der irischen Mannschaft praktisch mit dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer gelang. In der zweiten Hälfte erhöhten die Iren den Druck weiter, aber einmal mehr zeigte sich Tormann Afshar Alizadeh mit tollen Paraden fast unbezwingbar, bevor die Iren schließlich doch den Ausgleich erzielten. Das bessere Ende hatte zum Glück aber das österreichische Team: Abdolmannan Olfat erzielte den dritten Treffer, der gleichzeitig den 3:2-Endstand bedeutete. 

Fünf Tore für Hussain Azizi

Voller Motivation durch den Auftakterfolg ging das Team rund um Thomas Zwölfer dann in das Match gegen Finnland. Die Rollen waren in diesem Duell umgedreht und das österreichische Team schlüpfte aus der Außenseiterrolle in die des Favoriten. Die Mannschaft ließ dann auch von Beginn keinen Zweifel an dieser Rolle: Recht rasch stand es 2:0, ehe den Finnen der erste Treffer gelang. Dank einem weiteren Treffer gingen die Österreicher aber mit einem komfortablen 3:1 in die Pause. Nach Seitenwechsel kam dann der große Auftritt des 17-jährigen Hussain Azizi, der bereits einen der Treffer in Hälfte eins beigesteuert hatte und dem nicht weniger als 4 weitere Tore gelangen. Dazu kamen noch Treffer von Martin Leidl und Jawad Safai, den Finnen gelang nur mehr ein weiteres Tor und so ging Österreich als souveräner 9:2-Sieger vom Platz.

Empfang in der österreichischen Botschaft

Den krönenden Abschluss des dritten Spieltages der sozialen Straßenfußball-Weltmeisterschaft bot schließlich eine exklusive Einladung in die Residenz des österreichischen Botschafters Franz-Josef Kuglitsch. Bei Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat und weiteren Köstlichkeiten genossen die Spieler einen entspannten Abend, bei dem ein Liveauftritt von Sänger Pedro Salazar für Begeisterung sorgte.

Tabellenführung in Gruppe D

Das österreichische Team konnte im Anschluss als Tabellenführer in der Zwischenrundengruppe D übernachten. Umso größer ist die Vorfreude der Spieler auf die am heutigen Freitag anstehenden Spiele gegen Chile (9:40 Uhr), Portugal (12:40 Uhr) und Russland (15:40 Uhr, alles mexikanische Ortszeit)

Fotos

Aktuelle, honorarfreie Fotos finden Sie 14 Tage lang zum Download auf https://wolke.caritas-steiermark.at/index.php/s/BGBDpJJTikoo6Jo ((c) Caritas)

Aktuelle Informationen

Tägliche Updates, Informationen und Impressionen rund um das österreichische Homeless World Cup Team in Mexico City erhalten Sie auf https://www.homelessworldcup.at/homeless-world-cup/aktuelles/der-homeless-world-cup-2018-in-mexico-city/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/homelessworldcupaustria/

Ergebnisse und Tabellen Finden Sie auf https://homelessworldcup.org/mexico-2018-tables/